Menü
Peiner Allgemeine | Ihre Zeitung aus Peine
Anmelden
Stadt Peine Erstes PAZ-Autokino in Peine: Mega-Filmspaß auf dem Schützenplatz
Stadt Peine

Das PAZ-Autokino: Freischießen-Alternative auf dem Peiner Schützenplatz

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 30.06.2020
Symbolbild: Mit dem PAZ-Autokino wird der Schützenplatz auch ohne das traditionelle Freischießen um Eventplatz. Quelle: Archiv
Anzeige
Peine

Von der Komödie bis zum Horrorfilm wird beim ersten PAZ-Autokino für jeden Filmgeschmack etwas Passendes geboten. Vier Tage lang geht das abendliche Spektakel auf dem Schützenplatz, das anstelle des Peiner Freischießens stattfindet. Statt Autoscooter ist Auto angesagt. Eine perfekte Gelegenheit für einen Abend mit dem Partner, einem Bekannten oder Freund oder vielleicht für ein romantisches Date. Die Besucher erwartet modernste Leinwandtechnik bei gleichzeitig nostalgischem Flair. Eintrittskarten sind noch erhältlich – und mit etwas Glück gibt es sogar welche zu gewinnen.

Gewinnen Sie Tickets für das PAZ-Autokino

Für das PAZ-Autokino verlosen wir unter PAZ-Abonnenten fünf Autotickets für je zwei Personen. Die Gewinner können sich aussuchen, ob sie die Tickets für die Nachtvorstellung am Freitag für „Der Unsichtbare“ oder am Samstag für „Bad Boys for Life“ einlösen möchten. PAZ-Abonnenten, die gewinnen möchten, können vom heutigen Dienstag, 30. Juni, 6 Uhr, bis Mittwoch, 1. Juli, 6 Uhr unter Telefon (01 37) 98 80 865 07 anrufen und Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse hinterlassen. Ohne die vollständigen Angaben ist eine Teilnahme an der Verlosung nicht möglich. Ein Anruf aus dem Festnetz kostet 50 Cent, Mobilfunkpreise können abweichen. Die Gewinner werden ausgelost und benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) der EU. Erhobene Daten bei Verlosungen werden nur bei Gewinn gespeichert. Alle Informationen zum Datenschutz stehen im Internet (madsack.de/Informationen_gem_art_13_eu_ dsgvo) bei der Madsack-Gruppe, zu der auch die PAZ gehört.

Auf einer 130 Quadratmeter großen Leinwand werden von Donnerstag, 2., bis Sonntag, 5. Juli, Kinofilme gezeigt. Der Festplatz wird zum Freiluftkino für bis zu 170 Fahrzeuge. Das erste Autokino im Herzen Peines wird veranstaltet von TBL Music und der PAZ mit Unterstützung der Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Auto Zierk, den Bürgerschaffern Thomas Weitling und Hans-Peter Männer, der Kaufmannsgilde, dem Industrieverein und vieler weiterer Partner.

Anzeige

Echtes Kino mit bester Qualität

„Für das Wochenende ist optimales Autokino-Wetter vorhergesagt“, freut sich Stefan Barkow vom Event-Team Hameln. Er bringt 20 Jahre Autokino-Erfahrung nach Peine und freut sich auf die Vorstellungen in der Fuhsestadt. „Wir arbeiten mit einer großen Leinwand, Projektoren und bester Filmqualität. Nach Sonnenuntergang, wenn es wie im richtigen Kino dunkel ist, können die Zuschauer sich auf beste Filmqualität freuen.“ Barkow und sein Team haben tolle Filme im Gepäck. Ob Komödie, Action, Fantasy oder Horror – für jeden ist etwas dabei.

„Ich freue mich über die Filmauswahl und werde selber jeden Abend vor Ort sein und mitgucken“, betont Thore Lindemann von TBL-Music, selber Autokino-Fan und Mitorganisator des Projekts. „Einen guten Film auf einer großen Leinwand, aber trotzdem in gewohnter Atmosphäre zu gucken – das macht für mich den Reiz am Autokino mit aus.“ Zudem könne man den Ton so laut oder leise einstellen, wie man es selber möchte – denn der Kinosound wird über die Frequenz 93,6 MHz über das eigene Autoradio eingespielt.

So funktioniert das PAZ-Autokino

Die Tickets: Ein Ticket für ein Auto mit zwei Personen kostet 22 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Ein Rückbankticket gibt es für 5,50 Euro. Pro Fahrzeug sind maximal fünf Gäste zugelassen. Die Karten sind unter www.paz-online.de buchbar. Das ausgedruckte Ticket wird durch die Autoscheibe bei der Einfahrt gescannt.

Die Anfahrt: Für das Autokino wird die Richard-Langeheine Straße am Donnerstag ab 16 Uhr und an den folgenden Tagen um 21 Uhr gesperrt. Die Zufahrt zum Eventplatz erfolgt über die Nordseite des Schützenplatzes, Ecke Kantstraße – Am Schützenplatz. Einweiser stehen bereit, um die Besucher zu ihren Plätzen zu navigieren. Die Abfahrt nach Filmende erfolgt reihenweise und wird ebenfalls durch das Personal geregelt. Während der Vorstellung sind Motor sowie Scheinwerfer des Autos abzuschalten. Um die Batterie zu schonen sollte nur das Radio laufen, keine Sitzheizung oder Belüftung. Für die Gastronomie wird es einen separaten Drive-In-Bereich geben.

Die Regeln: Damit das Autokino zum ungefährlichen Vergnügen wird, sind die Besucher gebeten, sich möglichst die ganze Zeit im Auto aufzuhalten. Wer doch mal aussteigen muss, sollte einen Mund-Nasenschutz tragen und 1,5 Meter Abstand zu anderen Personen einhalten. Die Toilettenkapazitäten sind sehr eingeschränkt. Besucher sollten nach Möglichkeit vor der Veranstaltung zuhause auf die Toilette gehen. Der Kinosound wird über das Autoradio über die Frequenz 93,6 MHz eingespielt. Bei Problemen bietet das Personal vor Ort Hilfe.

Abwechslungsreiches Filmprogramm

Der erste Film, der im Peiner Autokino gezeigt wird, ist am Donnerstag, 2. Juli, um 22.15 Uhr die Komödie „Nightlife“ mit Elyas M’Barek. Am Freitag, 3. Juli, wird um 22.15 „Das perfekte Geheimnis“, ebenfalls mit Elyas M’Barek, gezeigt. In der darauffolgenden Nachtvorstellung um 0.45 Uhr sorgt der Horrorfilm „Der Unsichtbare“ für Gänsehautmomente. Am Samstag, 4. Juli, um 22.15 Uhr startet der Kinoabend mit dem Fantasy-Animationsfilm „Onward – Keine halben Sachen“. Spannend und waghalsig geht es in der Nachtvorstellung um 0.30 Uhr weiter mit dem Action-Blockbuster „Bad Boys for Life“ mit Will Smith und Martin Lawrence. Der Peiner Autokino-Sommer endet mit der grandiosen Abenteuer-Komödie „Jumanji 2: The Next Level“ mit Dwayne „The Rock“ Johnson am Sonntag, 5. Juli um 22.15 Uhr.

Drive-In für Kinosnacks

Nicht nur für abwechslungsreiches Filmvergnügen, auch für die Verpflegung ist gesorgt: Es wird einen Kino-Snack-Drive-In geben, wie man es von bekannten Fast-Food-Restaurants kennt. Schon beim Ticketkauf kann der perfekte Kino-Snack samt Popcorn vorbestellt und vor dem Filmstart abgeholt werden, doch auch vor Ort findet ein Verkauf statt.

Wer sich nach der langen Ausgangssperre wieder mit Freunden treffen oder auch die Zweisamkeit mit seinem Partner genießen möchte, ist beim ersten Peiner Autokino auf dem Schützenplatz genau richtig. Tickets gibt es im Vorverkauf unter www.paz-online.de – eine Abendkasse wird es nicht geben. „In unserer Stadt halten wir zusammen. Wir sind stolz, einen kleinen Ausgleich zum großen Traditionsfest Peiner Freischießen bieten zu können“, sagt Carsten Winkler von der PAZ und verspricht eine virtuelle Überraschung, die dem Freischießen in diesem Jahr Tribut zollen wird.

Von Redaktion

durch javascript gefülltes video